Fotoausstellung „PINHOLE – Pictures through a hole II“

Foto: Pepa Georgieva
Foto: Pepa Georgieva
Foto: Pepa Georgieva
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Pepa Georgieva
Foto: Pepa Georgieva
Foto: Pepa Georgieva
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Pepa Georgieva
Foto: Pepa Georgieva
Foto: Pepa Georgieva
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Foto: Bärbel Tomasi
Fotoausstellung im Fotoatelier Marchetti
Fotoatelier Marchetti, Marchettigasse 14/1, 1060 Wien

Vernissage: Montag, 26.11.2012, 20 Uhr
Öffnungszeiten: 27.11. bis 06.12. 2012
Montag bis Donnerstag: 16 bis 18 Uhr

Ausstellende FotografInnen:

Angela Breda, Bärbel Brantner, Bernd Bogensberger, Christian Werner, Claudia Österbauer, Dirk Zabel, Ida Räther, Inge Falkner, Iris Falkner, Katharina Harlander, Markus Hippmann, Martina Schildendorfer, Nikki Harris, Paola Zofrea Battipede, Pepa Georgieva, Peter Urban, Sonja Bachmayer, Stephanie Prochnow, Tina Blaukovics

Schon Leonardo da Vinci beschäftige sich mit der „camera obscura“ als Zeichenhilfe. In der Gegenwart erlebt diese Technik in Form der „Lochkamera“ eine Renaissance und wird von vielen FotografInnen als künstlerisches Ausdrucksmittel verwendet. Ein kleines Loch in Stecknadelgröße (pinhole) reicht dabei aus, um eine optische Abbildung zu erzeugen.

Die Fotoausstellung „Pinhole II – Pictures through a hole“ bildet mit Werken von Studierenden, AbsolventInnen und Lehrenden der Fotoschule Wien den zweiten Teil einer Ausstellungsreihe, die sich der Lochkamerafotografie als künstlerischer Ausdrucksform widmet.